home

home


Nächste Ausstellungen:

Vernissage
Anläßlich der "Lange Nacht der Architektur" in München am 20. Januar.  
Mit dem Projekt “Kunst im Container” in der Containerlandschaft vor dem Gebäude Werk 3, in dem auch die offizielle Eröffnung zur “lange Nacht der Architektur” stattfindet zeige ich eine Rauminstallation zum Thema Arichtektur und Musik.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Meine Installation „Reflections“ als auch meine 9 Bilder thematisieren das Chaos auf Baustellen im Kontrast zur Klarheit und Ordnung in J. S. Bachs „Das wohltemperierte Klavier“ sind Thema dieser Arbeit.
Sowohl in der Architektur als auch in der Musik spielen mathematische und geometrische Überlegungen eine zentrale Rolle.  Intervall und Takt in der Musik, Grundriss und Raumverhältnis in der Architektur.

Warum Bach? Johann Sebastian Bach stellt „Das Wohltemperierte Klavier“ im Jahr 1722 fertig. Es beinhaltet 24 Paare von Präludien und Fugen. Bachs Wohltemperiertes Klavier stellt einen Gipfel in der Musikgeschichte dar. Viele große nachfolgende Komponisten haben sich durch dieses Werk inspirieren lassen und ihre große Bewunderung für diese Musik zum Ausdruck gebracht.

Die klare Struktur gerade dieses Werkes auf der einen und seine mystische Tiefe auf der anderen Seite waren Inspiration zu dieser Arbeit.

 

Ans Licht gebracht

Eröffnung 11. Sept. am Tag des Denkmals auf dem Kirchhof der Sankt Katharinenkirche in Hamburg. Die Installation wird mindestens bis zum 2. Okt. 2016 dort zu sehen sein. Vielleicht bleibt diese künstlerische Arbeit auch dauerhaft dort. Weitere Informationen finden Sie hier

 Ein Teil meiner Werke wird in der Crossover Art Gallery ausgestellt.